Logo von Inno Esthetics

Letzte Beiträge

Teile diesen Beitrag

Du möchtest schönere Zähne?

Frage jetzt einen Termin an und erfahre mehr über die Behandlung mit Veneers.

Veneers – Tipps zur Nachsorge und Pflege für eine lange Haltbarkeit

Wie du vielleicht schon weißt, sind Veneers eine beliebte kosmetische Zahnbehandlung. Sie werden häufig verwendet, um das Aussehen von Zähnen, die abgesplittert, verfärbt oder leicht schief sind, zu verbessern. 

Obwohl Veneers für eine lange Lebensdauer konzipiert sind, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Im Folgenden findest du sieben Tipps zur Pflege deiner Veneers und was du im Notfall bei Schmerzen tun sollst.

Veneers richtig pflegen

Inhaltsverzeichnis

Die Haltbarkeit von Veneers hängt in erster Linie vom Material ab, aus dem sie hergestellt wurden. Keramik-Veneers sind beispielsweise sehr lange haltbar und können eine Lebensdauer von mehr als 10 Jahren haben. Bei vielen Patienten sind diese sogar noch nach 20 Jahren vollkommen intakt. Komposit Veneers sind weniger haltbar und müssen nach 5 bis 7 Jahren erneuert werden. Die Haltbarkeit kann jedoch auch durch andere Faktoren beeinflusst werden, wie zum Beispiel die Veneers Nachsorge und die richtige Anwendung.

Tipps für die Pflege & Nachsorge von Veneers

Die meisten Veneers sind sehr langlebig und können viele Jahre halten. Es gibt jedoch einige Dinge, die du tun kannst, um sicherzustellen, dass deine Veneers die beste Nachsorge erhalten, um lange intakt zu bleiben. Wenn du dich an die folgenden Tipps hältst, kannst du dir sicher sein, dass deine Veneers ideal nachgesorgt werden: 

  1. Verwende eine weiche Zahnbürste. Eine weiche Zahnbürste ist sanfter zu deinen Veneers und hilft, Kratzer und Abnutzung zu vermeiden.
  1. Verwende außerdem Zahnseide oder einen Interdentalreiniger. Das hilft, Zwischenraumplaque und -reste zu entfernen, wodurch Veneers verkratzen oder abnutzen können.
  1. Sei vorsichtig beim Zähneputzen. Bei zu aggressivem Zähneputzen kann es zu Kratzern und Abnutzung der Veneers kommen.
  1. Trage einen Mund- bzw. Zahnschutz, wenn du Sport treibst. Dieser schützt deine Veneers vor Stößen und Kratzern.
  1. Sei vorsichtig beim Essen von harten Lebensmitteln. Nüsse und andere ähnlich harte Lebensmittel können Veneers beschädigen.
  1. Verwend ein Mundwasser, das Fluorid enthält. Fluorid ist gut für die Zähne und hilft, Karies vorzubeugen.
  1. Sprich mit deinem Zahnarzt, wenn du Beschwerden hast. Wenn du Schmerzen oder andere Beschwerden hast, geh am besten sofort zu deinem Zahnarzt. Er kann feststellen, ob die Veneers in Ordnung sind oder ob du möglicherweise ein Problem hast.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du die Lebensdauer deiner Veneers verlängern. So bleibt ihr strahlendes Aussehen für lange Zeit erhalten.

Veneers Schmerzen danach - Was tun?

Die Veneers Behandlung ist eine kosmetische Zahnbehandlung, bei der dünne Keramikplatten auf die Frontzähne aufgebracht werden, um sie zu verdicken und ihnen ein strahlendes, makelloses Aussehen zu verleihen. Wenn du dich für den Einsatz von Veneers entschieden hast, werden die Zähne vorher gründlich gereinigt. Dann wird eine dünne Schicht des Zahnschmelzes entfernt, um Platz für die Veneers zu schaffen. Bei Non-Prep Veneers werden sie vorher nicht angeschliffen, sondern direkt angebracht. Welches Verfahren für dich das passende ist, muss du bei deinem Zahnarzt erfragen.

Nachdem die Veneers angebracht sind, können leichte Schmerzen sowie eine Überempfindlichkeit im Mundraum auftreten. In den ersten Tagen nach dem Eingriff fühlen sich Ihre Zähne zudem etwas sensibel an. Insbesondere bei dem Verzehr von sehr warmen und kalten Nahrungsmitteln. Die Schmerzen sollten jedoch bei guter Veneers Nachsorge nach ein paar Tagen nicht mehr auftreten.

Sofern du unter Schmerzen nach der Veneers Behandlung leidest, solltest du dich an deinen Zahnarzt wenden. Er oder sie kann dir verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Schmerzmittel verschreiben.

Bleiben die Schmerzen jedoch bestehen, kann es sein, dass du eine zusätzliche Behandlung benötigst. Es könnte sein, dass du eine Infektion hast oder dass die Behandlung nicht richtig durchgeführt wurde. Dies trifft leider zunehmend gehäuft bei Patienten auf, die sich einem Eingriff im Ausland unterzogen haben.

Nach dem Eingriff solltest du auch eine Weile lang vom Zahnarzt empfohlene Zahnpasta und Zahnseide verwenden. Dies hilft, Bakterien aus den Veneers zu entfernen und Karies zu vermeiden. Es dauert in der Regel ein paar Wochen, bis sich dein Gebiss an die Veneers gewohnt haben. Dann kannst du wieder zu deiner normalen Zahnpflegeroutine zurückkehren.

Schmerzen nach Behandlung

Besonders wichtig ist es, regelmäßig zur Kontrolle zu gehen. Dein Zahnarzt kann hierbei feststellen, ob die Veneers noch richtig sitzen und ob Bakterien in den Veneers enthalten sind. Du kannst auch Fragen zur Pflege der Veneers stellen.

Fazit zur Veneers Nachsorge

Nach dem erfolgreichen Einsetzen von Veneers ist es wichtig, einige Nachsorgemaßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die neuen Zähne möglichst lange halten. Zu den wichtigsten Punkten gehört die Reinigung der Zähne, sowohl gründlich als auch sanft. Auch eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt ist empfehlenswert, um eventuelle Probleme so schnell wie möglich zu erkennen und zu behandeln.

Darüber hinaus ist es ratsam, auf scharfe und harte Lebensmittel sowie auf klebrige Süßigkeiten zu verzichten, da diese dazu neigen, die Zähne zu beschädigen. Wenn du all diese Punkte beachtest, kannst du sicher sein, dass deine Veneers lange halten werden.

Schmerzen nach einer Veneers Behandlung sind außerdem normal und sollten innerhalb einiger Tage nachlassen. In der Regel treten die meisten Schmerzen in den ersten beiden Tagen auf und dauern dann noch etwa eine Woche an. Wenn die Schmerzen jedoch anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Zahnarzt konsultieren.

Du möchtest schönere Zähne?

Frage jetzt einen Termin an und erfahre mehr über die Behandlung mit Veneers.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner